Schulung zur

Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EUP)

Erwerb der Fachkunde nach BGV A3 bzw. GUV 2.10 für die Bestellung zur EuP.
Wiederkehrende Unterweisung entsprechend der Forderung des Arbeitsschutzgesetzes § 12 nach BGV A1 § 4.


Teilnehmen können alle elektrotechnischen Laien, die abgeschlossene elektrische Betriebsstätten betreten und/oder Arbeiten in der Nähe von/an elektrischen Anlagen durchführen sollen sowie EuP, die an einer wiederkehrenden Arbeitssicherheits-Unterweisung für EuP teilnehmen wollen. Mitarbeiter ohne elektrotechnische Fachausbildung sind lt. BGV A3 elektrotechnische Laien, d. h. sie dürfen Arbeiten in der Nähe von/an elektrischen Anlagen bzw. in abgeschlossenen elektrischen Betriebsstätten nicht oder nur "unter Aufsicht" einer Elektrofachkraft ausführen. EuP dürfen unter "Leitung und Aufsicht" einer Elektrofachkraft die ihnen übertragenen Aufgaben 
- auch in abgeschlossenen elektrischen Betriebsstätten - ausführen, wie z. B.:

  • Betätigung von Stellgliedern, Sicherungsautomaten, FI-Schutzschaltern, Zeit-Relais usw.
  • Auswechseln von Steckeinheiten / Schraubsicherungen / Anzeigelampen
  • Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile 
  • Reinigen elektrischer Anlagen und Betriebsstätten.

Sie erwerben den Fachkundenachweis und erhalten eine Themeneinführung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFFT).
Die örtliche Einweisung im Unternehmen durch die Elektrofachkraft und die Ernennung zur EuP sind durch den Vorgesetzten/Unternehmer wahrzunehmen.


Inhalte

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
    (BGV A1, BGV A3, DIN VDE 0105 Teil 100, DIN VDE 1000 Teil 10); Bestellung zur EuP
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Wirkung und Gefahren des elektrischen Stroms, Schutzmaßnahmen
  • Aufbau und Wirkungsweise elektrischer Anlagen und Netze mit ihren Schutzeinrichtungen
  • Sicherstellen des spannungsfreien Zustandes,
    die "5 Sicherheitsregeln"
  • Zulässige Tätigkeiten für unterwiesene Personen
  • Sicherheitsgerechtes Verhalten in elektrischen Anlagen, bei Fehlern und elektrischen Unfällen.


Referent
Hartmut Knorr, Kraftwerksmeister Elektrotechnik/Leittechnik

 


Termin
25. und 26. November 2014
8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Veranstaltungsort
CONSULECTRA
Unternehmensberatung GmbH
in den Veranstaltungsräumen
der "Alster-City"
Weidestraße 122 a
22083 Hamburg
 

Kosten
EUR 580,- zzgl. MwSt.
inkl. Seminarunterlagen,
Verpflegung und Parkmöglichkeit.

Koordination
Fragen zur Veranstaltung?
Wenden Sie sich bitte an:
Frau Birgit Höder
Telefon +49 40 27899-232
E-Mail seminar@consulectra.de

CONSULECTRA
Unternehmensberatung GmbH
Weidestraße 122 a
22083 Hamburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben springen